Xbox One – Initiale Ankündigung war laut Phil Spender ein Fehler

Dass Sony mit der PlayStation 4 derzeit den Konsolenmarkt dominiert ist kein Geheimnis. Ein Grund dafür liegt schon einige Jahre zurück: Die Ankündigung der Konsole. Auch Microsofts Ankündigung der Xbox One spielt dabei eine wichtige Rolle. Genau über diese hat Xbox-Chef Phil Spencer nun mit Gamespot gesprochen.

Damals hatte das US-Unternehmen die Xbox One vielmehr als ein Entertainment-Gerät beworben, als eine Gaming-Konsole. Dazu kam der zu Beginn höhere Preis, als der der PlayStation 4. Spencer hat nun zugegeben, dass die Konzentration auf die TV-Funktionalitäten der Konsole ein Fehler war. Dadurch soll es sowohl bei den Kunden, als auch bei den Mitarbeitern von Microsoft zu Verwirrungen gekommen sein.

Das Feedback, das wir von den Mitarbeitern erhalten haben, war: „Wir haben zwei Jahre lang hart gearbeitet, um dieses Produkt herauszubringen. Sie stehen bei dieser Veranstaltung auf der Bühne und zerstören all die gute Arbeit, die wir geleistet haben, indem Sie über das Produkt auf eine Art und Weise sprechen, die nicht wirklich dem entspricht, was die Seele einer Xbox-Konsole ausmacht und war unsere Kunden von uns erwarten.“

Gerade mit der kostengünstigen Xbox One S und der leistungsstarken Xbox One X, ist es Microsoft dennoch gelungen, sich von der angespannten Situation zu erholen. Dennoch konnte man nicht als Sieger aus der aktuellen Konsolengeneration hervorgehen. Dafür war die Konkurrenz von Sony mit der PlayStation 4 einfach zu stark. Interessant wird nun zu sehen, wie sich Microsoft mit der Xbox Scarlett schlagen wird, welche höchstwahrscheinlich im kommenden Jahr vorgestellt wird. Doch auch Sony wird mit der PlayStation 5 versuchen das beste Produkt an den Markt zu bringen. Es bleibt also spannend.

Xbox Game Pass – Acht neue Spiele für den Juli 2019 bestätigt

Auch in diesem Monat dürfen sich Abonnenten des Xbox Game Pass wieder auf einige neue Titel freuen. Welche Spiele in der ersten Monatshälfte hinzugefügt werden, hat Microsoft inzwischen bereits bekanntgegeben.

So wächst die Bibliothek um insgesamt acht weitere Titel. Zu beachten ist hierbei, dass drei Spiele nur für PC, ein Titel nur für die Xbox One und vier Spiele für beide Plattformen zur Verfügung stehen. Die Erweiterung des Angebots für PC hatte Microsoft erst vor wenigen Wochen im Rahmen der E3 2019 offiziell bekanntgegeben.

Direkt verfügbar sind seit dem 4. Juli die Titel „Mittelerde: Schatten des Krieges“, „My Time at Portia“ und „Undertale“. Die weiteren fünf Titel folgenden dann am 11. Juli.

Hier die vollständige Liste der Spiele:

  • Mittelerde: Schatten des Krieges – Xbox One und PC – 4. Juli
  • My Time at Portia – Xbox One und PC – 4. Juli
  • Undertale – PC – 4. Juli
  • Blazing Chrome – Xbox One und PC – 11. Juli
  • Dead Rising 4 – Xbox One und PC – 11. Juli
  • LEGO City Undercover – Xbox One – 11. Juli
  • Timespinner – PC – 11. Juli
  • Unavowed – PC – 11. Juli

Xbox One S – Modell ohne Laufwerk erscheint wohl in Kürze

Schon seit einiger Zeit gibt es Gerüchte um eine mögliche Version der Xbox One S ohne Laufwerk. In den vergangenen Wochen jedoch vermehrten sich nun die Meldungen um die ausschließlich digitale Fassung der Microsoft-Konsole. Inzwischen scheint sogar der Name festzustehen: „Xbox One S All-Digital Edition“.

Die Redakteure von Windows Central wollen nun auch erfahren haben, dass der Verkauf wohl schon in Kürze starten wird. Demnach sollen Vorbestellungen ab Ende April möglich sein. Auslieferungen seinen dann Anfang Mai realistisch. Offiziell bestätigt sind diese Informationen jedoch nicht. Auch ist unklar, ob diese für den weltweiten Markt gültig sind. Es kann jedoch davon ausgegangen werden, dass Microsoft schon bald eine offiziell Ankündigung folgen lassen wird.

Games with Gold – Die ersten Januar-Spiele stehen zur Verfügung

Wie gewohnt hat Microsoft zum Ende des aktuellen Monats wieder bekanntgegeben, welche Titel es im kommenden Monat kostenlos für Gold-Mitglieder von Xbox Live geben wird.

Eigentlich sollten dann zum morgigen Dienstag, den 1. Januar 2019, die ersten zwei dieser Spiele zum Download bereitstehen. Doch die Verantwortlichen konnten es wohl nicht mehr erwarten und haben beide Titel schon jetzt zum Download bereitgestellt. Dabei handelt es sich um Celeste für die Xbox One und Lara Croft and the Guardian of Light für Xbox One und Xbox 360.

Games with Gold – Diese Spiele gibt es im Januar 2019

Wie gewohnt, erhalten Xbox Live Gold-Mitglieder auch im kommenden Jahr wieder Monat für Monat kostenlose Spiele für die Xbox One bzw. Xbox 360. Um welche Titel es sich dabei im Januar 2019 handelt, hat Microsoft nun auf dem offiziellen Xbox YouTube-Kanal verraten.

Demnach gibt es den ganzen Monat über den Titel „Celeste“ für die Xbox One. Vom 16. Januar an können Abonnenten bis zum 15. Februar WRC 6 auf der Xbox One herunterladen. Lara Croft and the Guardian of Light gibt es vom 1. bis zum 15. Januar auf Xbox One und Xbox 360. Far Cry 2 gibt es vom 16. bis zum 31. Januar auf beiden Konsolen.

Hier noch einmal die Übersicht:

  • Celeste – 1. bis 31. Januar – Xbox One
  • WRC 6 – 16. Januar bis 15. Februar – Xbox One
  • Lara Croft and the Guardian of Light – 1. bis 15. Januar – Xbox One und Xbox 360
  • Far Cry 2 – 16. bis 31. Januar – Xbox One und Xbox 360

Xbox One – Laut Phil Spencer wird 2019 ein tolles Jahr

Den direkten Vergleich mit Sony hat Microsoft mit der Xbox One verloren – die PlayStation 4 ist inzwischen einfach einen zu hohen Marktanteil, als dass man daran noch etwas ändern könnte. Doch das hält den US-Hersteller nicht davon ab, das „Universum“ rund um die Xbox weiter auszubauen. So fokussierte man sich 2017 hauptsächlich auf die Hardware und bracht mit der Xbox One X eine extrem leistungsstarke Konsole auf den Markt.

Doch für diese Konsole muss es natürlich auch die passenden Spiele geben. Sonderlich viele Titel sind 2018 aber leider nicht für die Xbox One erschienen. Doch laut Phil Spencer von Microsoft, soll sich dies im Jahr 2019 verbessern. Er rechnet mit einem hervorragenden Jahr. Als Grund dafür nennt er die Veröffentlichungen von Crackdown 3, Gears 5 und Ori and the Will of the Wisps.

Auch weißt er noch einmal darauf hin, dass die E3 2019 eine wichtige Rolle für Microsoft darstellt. Wie gewohnt wird man dort eine Pressekonferenz abhalten. Sony hingegen hat bereits bekanntgegeben, dass man im nächsten Jahr nicht auf der Messe vertreten sein wird.

Xbox Game Pass – Mehrere neue Spiele für den Abo-Dienst

Schon gestern berichteten wir, dass „PUBG“ ab Morgen Teil des „Xbox Game Pass“ ist. Doch wie erwartet, war dies natürlich nicht der einzige Titel, für den Microsoft eine Aufnahme in den Abo-Dienst angekündigt hat. Insgesamt dürfen sich Abonnenten nämlich auf ganze 16 neue Spiele freuen.

Hier die vollständige Übersicht:

  • PlayerUnknown’s Battlegrounds (12.11.2018)
  • Hellblade: Senua’s Sacrifice (17.12.2018)
  • Ori and the Blind Forest (20.12.2018)
  • Ori and the Will of the Wisps (2019)
  • Kingdom: Two Crowns (Dezember 2019)
  • Aftercharge (Januar 2019)
  • Supermarket Shriek (2019)
  • Void Bastards (2019)
  • Pathologic 2
  • Secret Neighbor
  • The Good Life
  • Thief of Thieves (ab sofort verfügbar)
  • Mutant Year Zero: Road to Eden
  • MXGP 3 (22.11.2018)
  • Agents of Mayhem (22.11.2018)
  • Thomas Was Alone (22.11.2018)

Zusätzlich hat Microsoft bestätigt, dass die App zum Xbox Game Pass, welche auf der Gamescom 2018 angekündigt wurde, ab sofort im Apple App Store und bei Google Play zum Download bereitsteht.

Xbox One – Zwei „Tomb Raider“-Ableger nun abwärtskompatibel

Erst vor wenigen Tagen durften sich Nutzer einer Xbox One auf drei weitere Xbox 360 Titel freuen, welche nun auch auf der aktuellen Konsole von Microsoft gezockt werden können. Dabei handelte es sich um Prince of Persia, Earth Defense Force 2025 und Sinde Mora.

Schon jetzt gibt es erneut Grund zur Freude. So finden sich nun, passend zum nahenden Release von „Shadow of the Tomb Raider“, zwei ältere Ableger der erfolgreichen Serie um Protagonisten Lara Croft in der Liste der abwärtskompatiblen Spiele:

  • Tomb Raider: Legend
  • Lara Croft Tomb Raider Anniversary