Uncharted – Film wird nicht direkt auf den Spielen basieren

Bereits seit geraumer Zeit ist bekannt, dass sich ein Film zur erfolgreichen „Uncharted“-Spielreihe in Arbeit befindet. Allerdings werden Fans wohl nicht viele Story-Details aus den Spielen wiedererkennen.

Das geht aus aktuellen Aussagen von Regisseur Dan Trachtenberg hervor. So ist er kein großer Fan von 1:1-Adaptionen. Diese empfindet er persönlich viel mehr als langweilig. Im „Uncharted“-Film geht es nämlich um die Vorgeschichte von Nathan Drake, dem Hauptcharakter der Spielreihe. Tatsächlich sind hier also nicht viele Story-Elemente vorhanden, welche er übernehmen könne.

Dafür hat er allerdings einen sehr interessanten Vorschlag für die Entwickler von Naughty Dog. So denkt Trachtenberg, dass sich diese für die kommenden Ableger an der Story aus dem Film orientieren sollen.

Die Kinopremiere des Films soll übrigens am 18. Dezember 2020 in den USA stattfinden. Einen Termin für Deutschland gibt es bis dato nicht.

Uncharted 4: A Thief’s End – Multiplayer bekommt bald ein Update verpasst

Eigentlich ist Uncharted 4: A Thief’s End mittlerweile ziemlich in den Hintergrund gerutscht. Schließlich dreht sich aktuell alles um den kommenden Nachfolger Uncharted: The Lost Legacy, welcher am 23. August 2017 exklusiv für die PlayStation 4 erscheint. Doch die Entwickler scheinen den Vorgänger noch nicht vergessen zu haben und haben nun ein neues Update für diesen angekündigt. Dieses soll ebenfalls am 23. August erscheinen.

Im offiziellen PlayStation Blog heißt es dazu: „Zeitgleich mit Uncharted: The Lost Legacy erscheint am 23. August das Update, das neue Skins für Chloe und Nadine bereithält, deren Charaktermodelle und Outfits direkt von Uncharted: The Lost Legacy entlehnt wurden. Zudem bringen wir Asav, Uncharted: The Lost Legacy‘s Antagonist, als spielbaren Schurken-Charakter für Multiplayer und Survival, komplett mit seinen einzigartigen und bedrohlichen Kommentaren.“

Zusätzlich dürfen sich Fans auf eine neue Variante des kooperativen Survival-Modus freuen. Diese hört auf den Namen „Survival Arena“ und kommt mit „100 Wellen an neuen Gegnertypen, neuen Belagerungszonen und brandneuen Wellen-Einstellungsmöglichkeiten.“ Weiter heißt es: „Survival Arena bietet tausende von potenziellen Begegnungskombinationen für euch und bis zu zwei zusätzlichen Spielern. Für eure Mühe könnt ihr euch unsere neuen Savage Starlight Skeleton Skins verdienen, exklusiv in der Survival Arena freischaltbar.“

Am Ende gibt es noch eine ziemlich coole Nachricht. So wird das Update sowohl für Besitzer von Uncharted 4, als auch für Käufer von Uncharted: The Lost Legacy verfügbar sein. Grund hierfür ist, dass The Lost Legacy den kompletten Multiplayer-Inhalt von Uncharted 4 beinhaltet. Ergänzend heißt es: „Die Community ist ebenfalls vereint. Unabhängig davon, welches der beiden Games ihr besitzt, könnt ihr euch mit euren Freunden zusammenschließen und spielen.“

Hier ein Trailer zum neuen Survival Arena Multiplayer:

Uncharted 4: A Thief’s End – Patch 1.23.070 startet Ranked Season 6

Wieder einmal wurde ein neuer Patch für Uncharted 4: A Thief’s End veröffentlicht. Dieser bringt den PS4-Exklusivtitel auf die Version 1.23.070 und behebt einen schwerwiegenden Fehler. So gab es zum Start der fünften Ranglisten-Saison am 3. April 2017 Probleme beim Zurücksetzten der Spielfortschritte.

Um sicherzustellen, dass jeder Spieler die gleichen Chancen hat, wurde nun erneut sämtlicher Fortschritt aus Saison 5 zurückgesetzt. Belohnungen, welche ihr in dieser Zeit erspielt habt, bleiben allerdings erhalten. Zusätzlich wurden auch Anpassungen vorgenommen, welche es jedem Spieler ermöglichen, den Cowboyhut aus Saison 5 zu verdienen.

Hier der Changelog von Patch 1.23.070:

BALANCE AND FIXES

  • Added death region to Village to prevent exploit
  • Increase LP cost of Drake’s Aegis to 3 LP

Uncharted 4: A Thief’s End – Neues Update 1.21 veröffentlicht

Es gibt wieder einmal ein neues Update für Uncharted 4: A Thief’s End. Dieses bringt das Spiel auf die Version 1.21.064 und fügt unter anderem einen neuen Multiplayer-Modus hinzu. Dabei handelt es sich um den Modus „King of the Hill“, welcher – nachdem er bereits als Beta-Version spielbar war – nun vollständig zur Verfügung steht.

Es wird auch gleich darauf hingewiesen, dass es Unterschiede im Vergleich zur Testversion gibt. So muss nun nach dem Erreichen von 200 Victory Points ein Hügel namens „Victory Hill“ gestürmt werden. Dadurch soll der Modus insgesamt strategischer gestaltet werden, da die gegnerische Mannschaft dadurch noch einmal eine Chance auf den Sieg bekommt.

Hier der vollständige Changelog für das Update 1.21 (englischsprachiges Original):

„King of the Hill“-Modus

  • Victory Points per hill increased from 60 to 80
  • KO’ing defenders will award the attacking team 4 Victory Points
  • If a defender is KO’d within the first five seconds after capturing a hill, they will respawn
  • When a team reaches the max Victory Points, they must capture one more hill (known as Victory Hill) to win the match
  • UI revamped to better communicate game rules and readability
  • Duration for Wrath of El Dorado reduced by 50% in this mode; Wrath is still quite powerful but this allows other Mysticals to play a prominent role too

General:

  • Added a new feature: Personal Stats Page
  • VIP Relic Bonus has increased from 20% to 40%
  • Added 3 Weapons
  • Added 3 Survival Boosters
  • Added 37 Vanity Items
  • Added 6 Taunts
  • Added 25 character skin color palettes for each new skin
  • Personal Stats Page: players can view their personal stats across multiple game modes
  • Classic Mode removed from the Beta Playlist. Stay tuned for more details on its return

Bugfixes:

  • Multiple level bug fixes
  • Fixed the issue where players did not receive hardcore rewards after completion
  • Fixed the issue where sniper sidekicks would occasionally float above the ground while taking cover
  • Fixed the issue where Skeleton Drake’s Jaw would unhinge while performing certain taunts
  • Fixed the issue where Loadout point icons where not appearing when unlocking in chests from the store
  • Fixed the issue where please wait text remained on screen after selecting vanity chests with an unopened chest available
  • Fixed the issue where rope did not appear on the player’s hip in cinema
  • Fixed the issue where Bounty Skull Icon appeared incorrectly if the player viewed in cinema and switched player perspectives
  • Fixed the issue where the wooden bridge in Scotland appeared invisible when viewed in Cinema mode
  • Fixed the issue where the player could become stuck if the store was disabled while they attempted to purchase items from the customization menu
  • Fixed the issue where players were able to taunt with the rope attached to a grapple point
  • Fixed the issue where props from taunts remained in place when player is instantly KO’d mid taunt
  • Fixed the issue where there was no relic challenge for Spirit of the Djinn Mystical

Balance:

  • 0.25 second increase to C4 Detonator
  • Updated speed and abort frames for ledge grabs, allowing for edge attacker to recover faster from missed hits

 

Survival:

3 new boosters:

  • Iron Jaw
  • XP Farmer
  • Heavy Weapons Expert

Bugfixes:

  • Fixed the issue where Solo Survival Buddy uses single player voice lines
  • Fixed the issue where survival wave modifiers appeared incorrectly in crushing
  • Fixed the issue where Indra Warlord will freeze in place after client player leaves the game while being grabbed

Uncharted 4: A Thief’s End – Weiterer DLC wird morgen angekündigt

Auch wenn der Release von Uncharted 4: A Thief’s End schon fast ein ganzes Jahr zurückliegt und Entwickler Naughty Dog schon an einer Standalone-Erweiterung arbeitet, dürfen wir uns auch in diesem Jahr auf neue Inhalte freuen. So wurde bekanntgegeben, dass man schon am morgigen Mittwoch, den 5. März 2017, einen neuen kostenlosen Multiplayer-DLC ankündigen möchte. Konkret soll dies in Form eines Livestreams via Twitch passieren.

Uncharted 4: A Thief’s End – Bereits mehr als 8 Millionen Mal verkauft

Wie wir bereits berichteten, hat Sony neue Verkaufszahlen zur PlayStation 4 veröffentlicht. Ganze 53,4 Millionen Mal hat sich die Konsole mittlerweile verkauft. Zusätzlich hat man sich auch zu den Zahlen der Spielen geäußert. Ganz vorne steht hier, das im letzten Jahr erschienene, Uncharted 4: A Thief’s End. Dieses konnte insgesamt bereits 8,7 Millionen mal abgesetzt werden.

Uncharted 4: A Thief’s End – Zweites kleines Update veröffentlicht

Erst seit gestern ist die neue Version 1.05.16 für Uncharted 4 verfügbar. Nun wurde in weitere Patch veröffentlicht, welcher das Spiel auf die Version 1.05.17 bringt. Veränderungen gibt es allerdings verhältnismäßig wenig.

Alle Änderungen von Version 1.05.16 im Überblick (englischsprachiges Original):

MULTIPLAYER

  • Friday, May 27th at 12:00 (PST)
    • Increases Challenge Relic Bonus by 50%
    • Store update has a 70% bundle discount

Uncharted 4: A Thief’s End – Changelog zu Patch 1.05.16 veröffentlicht

Seit gestern ist ein neuer Patch für Uncharted 4 verfügbar, welcher das Spiel auf die Version 1.05.16 bringt. Behoben sollen vor allem Probleme im Multiplayer-Bereich werden. Dazu zählen unter anderem generelle Netzwerk-Schwierigkeiten oder auch Animations-Exploits. Auch wurden „Party Join“-Probleme gelöst.

Alle Änderungen von Version 1.05.16 im Überblick (englischsprachiges Original):

MULTIPLAYER

  • Fixed major networking issues*
  • Fixed an animation exploit for taunts
  • Fixed Party Join issue
  • Age Restriction settings adjusted for several countries
    • Austria, Australia, Belgium, Bulgaria, Bahrain, Croatia, Cyprus, Czech Republic, Denmark, Finland, France, Germany, Greece, Hungary, India, Ireland, Israel, Italy, Kuwait, Lebanon, Luxemburg, Malta, Netherlands, Norway, New Zealand, Oman, Poland, Portugal, Qatar, Romania, Slovenia, Slovakia, Spain, Sweden, Switzerland, Turkey, Ukraine, United Arab Emirates, United Kingdom

 

*A couple of notes regarding the “major networking issues”:

  • We expect to see a dramatic reduction of “white-plug” errors occurring for those with adequate connections
  • We have also made changes that should help address the appearance of Invisible/Invincible enemies due to networking errors