Madden NFL 20 – Dominiert die US-Charts im Juli

Madden NFL 20 ist am 2. August 2019 für PC, PlayStation 4 und Xbox One erschienen. Die Superstar-Edition ist jedoch schon drei Tage früher, am 30. Juli 2019, erschienen.

Das scheint tatsächlich ausgereicht zu haben, um es auf dem amerikanischen Markt auf Platz 1 zu schaffen. Damit belegt die Franchise zum 20. Mal in Folge den Thron im Launch-Monat. Zuletzt ist es Final Fantasy 8 im Jahr 1999 gelungen, Madden diesen Rang zu stehlen. Darüber hinaus, liegt Madden NFL 20 in den USA schon jetzt auf Platz 8 der meistverkauften Spiele des aktuellen Jahres. Da der Release gerade einmal zwei Wochen zurückliegt, wird man hier auch ziemlich sicher noch weiter nach oben rutschen. Bei diesen Rankings werden übrigens die digitalen Verkäufe der PC-Version und die Abonnenten von Origin Access Premier nicht mitberechnet.

Hier die vollständige Liste der US-Charts im Juli:

  1. Madden NFL 20**
  2. Fire Emblem: Three Houses*
  3. Super Mario Maker 2*
  4. Marvel: Ultimate Alliance 3: The Black Order*
  5. Minecraft***
  6. Grand Theft Auto V
  7. Super Smash Bros. Ultimate*
  8. Mortal Kombat 11
  9. Mario Kart 8*
  10. The Legend of Zelda: Breath of the Wild*
  11. Marvel’s Spider-Man
  12. Tom Clancy’s Rainbow Six: Siege
  13. Call of Duty: Black Ops IIII**
  14. Crash Team Racing: Nitro Fueled
  15. Red Dead Redemption II
  16. Tom Clancy’s The Division 2**
  17. MLB 19: The Show
  18. New Super Mario Bros. U Deluxe*
  19. NBA 2K19
  20. Assassin’s Creed: Odyssey

*Beinhaltet keine digitalen Verkäufe
**Beinhaltet keine digitalen PC-Verkäufe
***Digitale Minecraft-Verkäufe beinhalten Xbox One und PlayStation 4

Madden NFL 20 – Erfolgreichster digitaler Verkaufsstart der Franchise

American Football wird immer beliebter. Dies macht sich natürlich auch in der digitalen Variante des Sports bemerkbar. So konnte Madden NFL 20 den erfolgreichsten digitalen Verkaufsstart in der Geschichte der Franchise verbuchen.

Erhältlich ist der Titel übrigens seit dem 2. August 2019 für PC, PlayStation 4 und Xbox One. Konkrete Zahlen zu den digitalen Verkäufen nannte Electronic Arts bisher jedoch nicht. Allerdings zeigt dies noch einmal, wie sehr sich der Markt in den vergangenen Jahren verändert hat. Immer mehr Spieler greifen auf digitale Käufe von Games zurück. Wie genau sich das im Fall von Madden NFL 20 auf die physikalischen Verkäufe auswirkt, ist bisher noch unklar.

Madden NFL 20 – Neuer Ableger ab sofort erhältlich

Nach mehreren Monaten Pause, ging es in der vergangenen Nacht wieder los, in der NFL. So fand das alljährliche Hall of Fame Spiel statt, bei dem die Denver Broncos gegen die Atlanta Falcons gewinnen konnten.

Passend dazu ist heute auch Madden NFL 20 für PC, PlayStation 4 und Xbox One erschienen. Wer sich für die Superstar-Edition entschieden hat, oder Mitglied bei EA Access bzw. Origin Access ist, konnte schon ein paar Tage früher loslegen.

Zu den großen Neuerungen von Madden NFL 20, zählen die sogenannten „Superstar X-Factors“, welche bestimmten Spielern durch das Erreichen von definierten Zielen, eine verbesserte Leistung im Spiel bringen.

Madden NFL 20 – Rookies reagieren auf Ratings (Video)

Der Release von Madden NFL 20 steht unmittelbar bevor. In ziemlich genau dreieinhalb Wochen wird der Titel für PC, PlayStation 4 und Xbox One erscheinen. Wer sich für die „Superstar Edition“ entscheidet, kann sogar schon drei Tage früher loslegen.

Im Spiel enthalten sind natürlich die aktuellen Roster der 32 NFL-Teams, welche auch die neuesten Rookies beinhalten. Hier herrscht natürlich immer ein bisschen Spannung, welche Ratings diese Spieler in Madden erhalten. In einem kleinen Video zeigt EA Sports nun die Reaktionen der Top 2019 NFL Draft Picks auf ihre Werte im Spiel.

Madden NFL 20 erscheint am 2. August 2019 für PC, PlayStation 4 und Xbox One.

Madden NFL 20 – Mehrere Trailer zu den Superstar X-Factors veröffentlicht

Bereits vor einigen Tagen hat Electronic Arts konkrete Details zu den „Superstar X-Factors“ veröffentlicht. Dabei handelt es sich um spezielle Fähigkeiten von bestimmen Spielern. Wenn wir ein gewisses Ziel mit diesen Spielern erreichen, werden diese automatisch noch besser – solange bis wir ein bestimmtes Negativ-Ziel erreichen.

Ausgewählt wurden hierfür gesamt 50 Spieler aus der NFL. Dazu heißt es:

Jeder der 50 ausgewählten Spieler verfügt über eine Reihe mächtiger Fähigkeiten, einschließlich einer Zone-Fähigkeit, die beim Spielen freigeschaltet werden kann, indem man ein Ziel abschließt, das auf den entsprechenden Spieler zugeschnitten wurde. Wenn das Ziel erreicht wurde, erreicht der Spieler die „Zone“ und wird dadurch Zugriff auf seine Spezialfähigkeit erhalten, bis ein Gegner ihn mit seinem ganz eigenen Ziel wieder aus der Zone befördert. Diese Spieler haben außerdem auch eine Reihe von Superstar-Fähigkeiten, die während des Spiels dauerhaft aktiv sein werden, um ihre einzigartigen Fähigkeiten besser hervorzuheben und sie allgemein schwerer schlagbar und mächtiger zu machen, genau wie ihre Vorbilder im echten Leben.

Via YouTube hat EA Sports nun zu vier dieser Spieler (Aaron Donald, Alvin Kamara, JuJu Smith-Schuster und Patrick Mahomes) nun einen eigenen Trailer veröffentlicht. Zusätzlich gibt es noch ein Video, welches eine Zusammenfassung der vier Videos bietet. Dieses haben wir hier zuerst eingebettet:

Madden NFL 20 erscheint am 2. August 2019 für PC, PlayStation 4 und Xbox One.

Madden NFL 20 – Patrick Mahomes auf dem Cover

Passend zum NFL Draft 2019, hat Electronic Arts den Cover-Star für „Madden NFL 20“ bekanntgegeben. So wird Patrick Mahomes – Quaterback der Kansas City Chiefs – auf den Spielen zu sehen sein.

Passend dazu wurde auch noch gleich ein kleiner Trailer veröffentlicht:

Madden NFL 20 erscheint am 2. August 2019 für PC (Origin), PlayStation 4 und Xbox One.