GreedFall – Möchte die Lücke von BioWare-Rollenspielen füllen

In weniger als einen Monat werden die Verantwortlichen von Publicher Focus Home Interactive und Entwickler Spiders mit GreedFall ein neues Rollenspiel auf den Markt bringen. Dass der Titel durchaus Potential hat, sollte inzwischen bei einigen Spielern bekannt sein. Über 30 Stunden Spielzeit soll GreedFall erreichen. Mit Nebenquests sogar schnell bis zu 45 Stunden. Darüber hinaus will man Spieler dazu bringen, moralische Entscheidungen zu treffen.

In einem aktuellen Interview hat Jehanne Rousseau, CEO von Spiders, nun noch einmal einen Vergleich mit BioWare-Spielen gezogen. Dabei hat sie eingestanden, dass auch sie die Titel des Entwickler liebt – zumindest die klassischen Werken des Studios. Von den letzten Spielen war sie allerdings eher weniger angetan. Und genau da kommt jetzt GreedFall. Damit wollen die Entwickler nämlich genau diese Lücke schließen:

Wir erschaffen das Spiel nicht, um BioWare zu ersetzen, sondern um die Lücke auf irgendeine Weise zu füllen. Wir können uns nicht wirklich mit ihnen vergleichen. Wir haben nicht die gleiche Größe von Teams und auch nicht das gleiche Budget, aber wir versuchen weiterhin Spiele zu entwickeln, die wir lieben.

GreedFall erscheint am 10. September 2019 für PC, PlayStation 4 und Xbox One.

GreedFall – Über 30 Stunden Spielzeit + Mehrere verschiedene Enden

Wie wir heute bereits berichteten, wird GreedFall mit nur etwa 10 GB nicht sonderlich viel Speicherplatz auf eurer Festplatte benötigen. Doch hat das Auswirkungen auf den Inhalt bzw. auf die Spieldauer des Rollenspiels?

In einem Interview mit Escapist, hat Jahenne Rousseau, CEO bei Entwickler Spiders, sich nun zu diesem Thema geäußert. Demnach dürfen sich Käufer auf eine sehr umfangreiche Kampagne freuen, in die schnell über 30 Stunden Spielzeit investiert werden können. Dabei sind nur die Hauptquests miteinbezogen. Wer auch noch ein paar Nebenquests erledigt, wird noch  einmal einige Stunden mehr in der Spielwelt verbringen.

Einige Spieletester geben an, dass sie ungefähr 40 Stunden spielten, wenn sie ein paar Nebenquests absolvierten. Allerdings nicht alle. Sie geben an, dass es noch vier oder fünf Stunden gewesen wären, wenn sie alle Aufgaben erledigt hätten. Ich denke, dass es wirklich davon abhängig ist, wie weit du in das Handwerkssystem, in die Erkundung der Welt und die Nebenquests eindringst. Denn es gibt viele davon. Wenn du nur die Hauptquest durchläufst, wird die Spielzeit viel kürzer ausfallen. Vielleicht 30 Stunden oder so.

Auch hat Rousseau bekanntgegeben, dass GreedFall über mehrere verschiedene Enden verfügt.

Manche enden können von manchen Spielern als schlecht oder von anderen als gut angesehen werden, und das finde ich gut. Wir möchten wirklich, dass diese verschiedenen Enden nicht nur moralische Entscheidungen sind, die wir getroffen haben.

GreedFall erscheint am 10. September 2019 für PC, PlayStation 4 und Xbox One.

GreedFall – Benötigt nur 10 GB Speicherplatz

Wer die letzten Videos zu GreedFall gesehen hat, wird sicherlich von Spiders neuem Rollenspiel angetan sein. Mit jedem weiteren Gameplay, das gezeigt wird, gibt es wieder neue und zugleich sehr beeindruckende Dinge aus dem Spiel zu sehen. Inzwischen rückt der Release auch immer näher. Passend dazu, ist inzwischen bekannt, wie viel Speicherplatz GreedFall auf eurer Konsole benötigen wird.

So gibt es auf dem offiziellen Produkt-Eintrag im Microsoft Store nun dein Eintrag, dass gerade einmal knapp über 10 GB benötigt werden. Konkret benötigt ihr für die Installation von GreedFall auf der Xbox One 190,31 GB auf der Festplatte. Auf der PlayStation 4 werden laut dem PlayStation Store 11 GB fällig. Eine Angabe für die PC-Version steht bisher noch aus. Allerdings kann hier ebenfalls von einem Wert in diesem Bereich ausgegangen werden. Besonders beeindruckend wirken diese niedrigen Angaben, wenn man bedenkt, dass GreedFall auch 4K-Auflösungen unterstützen wird.

GreedFall erscheint am 10. September 2019 für PC, PlayStation 4 und Xbox One.

GreedFall – Gameplay Overview Trailer veröffentlicht

Mit GreedFall erwartet uns schon in wenigen Wochen ein neues Rollenspiel von Entwickler Spiders und Publisher Focus Home Interactive. Im Spiel begeben wir uns auf die Reise zur mysteriösen und unbekannten Insel Teer Fradee.

In einem neuen Gameplay Overview Trailer, geben die verantwortlichen Entwickler nun einen groben Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten bzw. Mechaniken, welche das Gameplay von GreedFall zu bieten hat. Dabei geht es von der Erstellung eines Charakters bis hin zum Optimieren von Equipment.

Die Erschaffung deines Charakters und die Wahl von Startfähigkeiten, Attributen und Talenten ist nur der Anfang, wenn es darum geht, deinen eigenen Weg auf Teer Fradee zu beschreiten. […] Darüber hinaus kannst du mit dem Deep-Drafting-System die Ausrüstung anpassen und Aussehen bzw. Werte an deinen Spielstil anpassen.

GreedFall erscheint am 10. September 2019 für PC, PlayStation 4 und Xbox One.