Batman – Wird bald ein neuer Teil angekündigt?

Bereits seit einiger Zeit gibt es unzählige Gerüchte und Spekulationen um einen weiteren Batman-Ableger aus dem Hause Warner Bros. Nun ist die Wahrscheinlichkeit für eine solche Ankündigung noch einmal deutlich gestiegen. So ist nämlich ein neues Teaser-Bild aufgetaucht, welches den 8. März 2017 nennt. An diesem Tag wird möglicherweise ein neuer Batman-Ableger angekündigt. Eine offizielle Bestätigung steht bisher noch aus.

Batman: Arkham Knight – Doch keine Fassungen für Mac und Linux

Nach einem katastrophalen Release nahm Publisher Warner Bros. die PC-Version von Batman: Arkham Knight vorerst vom Markt. Doch auch nach einigen Monaten läuft das Spiel noch nicht so ganz rund. Genau dies könnte der Grund dafür sein, dass die eigentlich geplanten Fassungen für Mac und Linux eingestampft wurden. Eine offizielle Begründung wurde jedoch nicht abgegeben.

Ärgerlich wird es natürlich für Vorbesteller einer Mac- oder Linux-Fassung. Doch hier bekommt ihr die Möglichkeit via Steam den Betrag erstattet zu bekommen.

Batman: Arkham Knight – Neuer Patch für PC-Version erhältlich

Noch in diesem Monat erscheint einer neuer DLC für Batman: Arkham Knight. Um diesen auf dem PC zocken zu können wird jedoch ein neuer Patch benötigt. Warum die Erweiterung ohne das Update nicht funktioniert ist nicht bekannt. Jedoch lohnt es sich auch die Aktualisierung zu installieren, wenn man sich den Zusatzinhalt nicht kaufen will, denn sie bringt auch noch einige andere Verbesserungen mit sich.

Changelog zum Patch (englischsprachiges Original):

  • Added support for January DLC content
  • Fixed issues with the benchmark map which could occur after installing the Season of Infamy: Most Wanted Expansion content
  • Resolved an issue on some notebook PC hardware where the screen flickers on launch. Users will require the latest Nvidia drivers and Microsoft Windows drivers installed.
  • Fixed some keyboard and mouse prompts functioning incorrectly after certain keys had been rebound.
  • Fixed an issue on the in-game store where free DLCs were shown to have a value of “.0”
  • Addressed an issue where rebinding keys could cause quickfire gadget attacks to work incorrectly for Batgirl, Red Hood or Harley Quinn
  • Miscellaneous DLC gameplay fixes and stability improvements

Batman: Arkham Knight – Changelog zum kürzlich veröffentlichten PC-Patch

Wieder einmal ist ein Patch für die PC-Version von Batman: Arkham Knight erschienen. Einige davon existieren seit dem offiziellen Lauch des Spiels, andere hingegen sind erst in der Rerelease-Version das erste Mal aufgetreten. So wurden beispielsweise Probleme mit Regeneffekten behoben. Auch die allgemeine Performance soll nun bei manchen Hardware-Konfigurationen besser sein, als zuvor.

Vollständiger Changelog (englischsprachiges Original):

  • Fixed some issues with stars being awarded or lost incorrectly in specific AR Challenges
  • Improved target prioritization during combat
  • Restored heavier rain during the opening section of the game
  • Fixed missing rain effects on a few remaining player character skins
  • Miscellaneous gameplay fixes and stability improvements
  • Fixes to some keyboard and mouse prompts after being rebound
  • Made frame times more consistent for 60hz monitors running at 30fps with VSync enabled
  • Previously equipped gadgets can be selected with keyboard and mouse again after restarting an AR Challenge
  • Fixed the default key binding for Harley’s Snare gadget
  • Batgirl’s Remote Hacking Device can now be properly selected with keyboard & mouse in AR Challenges
  • Minor performance optimizations for certain combinations of hardware
  • Fixed keyboard & mouse controls that did not function in DLC AR Challenges when no previous save data existed
  • Quick Photo Mode can now be triggered with keyboard and mouse controls when using the Batmobile
  • Special Combo Takedowns can now be performed with Quickfire Gadget binds if they were rebound
  • Fixed graphical corruption that may occur after Alt-Tabbing
  • Improvements and corrections to some localized text
  • Added new Classic Harley Quinn skin for use in AR Challenges & the Harley Quinn Story Pack
  • Added Arkham Knight as a playable character for AR Challenges & the Red Hood Story Pack
  • Added support for December DLC content

Batman: Arkham Knight – Auch in Zukunft kein SLI- und CrossFire-Support

Seit einiger Zeit ist die PC-Version von Batman: Arkham Knight wieder offiziell via Steam erhältlich. Doch trotz unzähliger Verbesserungen und Optimierungen läuft das Spiel immer noch nicht auf jedem PC problemlos. Nun wurde offiziell Bestätigt, dass es auch in Zukunft keinen Support von SLI- und Crossfire-Setups geben wird. Als Grund nennt Publisher Warner Bros. die geringfügige Verbesserung der Performance, welche dadurch entstehen würde.

Viel mehr machen sich die Entwickler Gedanken über mögliche Probleme, welche durch die Einführung eines solchen Features entstehen könnten. Wer also darauf wartet endlich nicht nur eine von mehreren Grafikkarten nutzen zu können, wird enttäuscht. Immerhin entschuldigt sich Warner Bros. bei allen Spielern.

Batman: Arkham Knight – PC-Spieler erhalten vollständigen Kaufpreis zurück

Nachdem die PC-Version von Batman: Arkham Knight bereits wenige Tage nach Release vom Markt genommen wurde, kann diese nun seit kurzem wieder via Steam erworben werden. Doch die Entwickler von Rocksteady konnten noch immer nicht alle Probleme lösen. So beschweren sich immer noch eine PC-Spieler über technische Schwierigkeiten mit dem Spiel.

Ursprünglich plante Publisher Warner Bros. verärgerte Käufer mit kostenlosen Kopien aller Vorgänger zu beruhigen. Doch diese zeigten sich wenig begeistert von diesem Angebot, da sich diese bereits in den meisten Steam-Bibliotheken der Käufer befinden. Deshalb bietet Warner Bros. nun eine weitere Entschädigung an. So kann man Batman: Arkham Knight nun zum kompletten Kaufpreis bei Steam zurückgeben. Auch der Preis für den Season Pass wird zurückerstattet. Jedoch kann man diesen nur zusammen mit dem Hauptspiel zurückgeben. Das Angebot steht bis zum 31. Dezember und ist unabhängig von der im Spiel verbrachten Zeit.

Batman: Arkham Knight – Käufer der PC-Fassung erhalten ein Gratis-Spiel

Eigentlich sollte Batman: Arkham Knight im Juni dieses Jahres ganz normal für PC, PlayStation 4 und Xbox One erscheinen. Doch bereits nach wenigen Tagen wurde die PC-Fassung vom Markt genommen, da diese unter enormen technischen Problemen litt. Nun nach etwa vier Monaten ist das Spiel wieder auf Steam erhältlich. Natürlich möchte sich Publisher Warner Bros. Entertainment bei den Fans entschuldigen.

So bekommen alle Käufer der PC-Version von Batman: Arkham Knight, welche sich das Spiel bereits im Juni oder vor dem 16. November 2015 gekauft haben alle anderen Teile der Arkham-Reihe kostenlos. Dazu zählen Batman: Arkham Asylum – GotY Edition, Batman: Arkham Origins, Batman: Arkham Origins Blackgate und Batman: Arkham City – GotY Edition. Des Weiteren wird es im Januar kommenden Jahres einen kostenlosen DLC für alle Spieler von Batman: Arkham Knight geben. Dabei handelt es sich um das Community Challenge Packet. Wahrscheinlich auch als kleine Entschädigung gedacht: PC-Spieler erhalten den Zusatzinhalt eine Woche früher als Nutzer einer Konsole.

Batman: Arkham Knight – Bald wieder für PC erhältlich

Bereits am 23.06.2015 ist Batman: Arkham Knight offiziell für PC, PlayStation 4 und Xbox One erschienen. Doch mit der PC-Version gab es solch massive Probleme, dass sich Publisher Warner Bros. Interactive dazu entschieden hat, diese vorerst nicht weiter zu verkaufen. Wer sich das Spiel jedoch bereits gekauft hat, konnte dieses trotzdem über Steam spielen – jedoch mit starken technischen Schwierigkeiten. Diese wurden jedoch im September mit einem Patch größtenteils behoben.

Nun soll das Spiel jedoch wieder für PC-Spieler zum Verkauf angeboten werden. Dies gab Publisher Warner Bros. Interactive nun offiziell bekannt. Demnach wird Batman: Arkham Knight bereits am 28. Oktober wieder auf Steam erhältlich sein. Natürlich profitieren auch Spieler, welche das Spiel bereits für PC besitzen, von der erneuten Veröffentlichung. So wird es einen weiteren Patch geben, welcher einige Änderungen bringen wird, welche bisher nur für die Konsolen-Fassungen erschienen sind.