Assassin’s Creed: Syndicate – Im April Teil der Games with Gold

Passend zum baldigen Start in den April, dürfen sich Gold-Mitglieder von Xbox Live wieder einmal auf mehrere kostenlose Spiele für ihre Konsole freuen. Um welche Titel es sich hierbei handelt, hat Major Nelson von Microsoft nun offiziell bekanntgegeben.

Beschweren können sich die Nutzer dabei definitiv nicht. So gibt es mit Assassin’s Creed: Syndicate und The Witness gleich zwei absolute Top-Titel für die Xbox One. Auf der Xbox 360 hingegeben gibt es Cars 2 und Dead Space 2. Beide Spiele gibt es dank der Abwärtskompatibilität auch für die Xbox One.

Hier noch einmal die vollständige Übersicht inkl. Zeitraum:

  • The Witness (Xbox One) – 1. bis 30. April
  • Assassin’s Creed: Syndicate (Xbox One) – 16. April bis 15. Mai
  • Cars 2 (Xbox 360, Xbox One) – 1. bis 15. April
  • Dead Space 2 (Xbox 360, Xbox One) – 16. bis 30. April

Assassin’s Creed: Syndicate – Neues Update behebt Probleme auf der PS4 Pro

Wie mittlerweile immer mehr Spiele, hat auch Assassin’s Creed: Syndicate ein Update für die PlayStation 4 Pro erhalten. Allerdings sorgte der Patch nicht nur für Grafik-Verbesserungen. Stattdessen berichteten einige Nutzer von Problemen mit der Framerate des Spiels. Wie Ubisoft nun bekanntgegeben hat, steht ein neues Update bereit, welche diese Probleme löst.

Assassin’s Creed: Syndicate – Nachfolger kurz vor der Ankündigung?

Wie bereits berichtet, ist eine Liste der Spiele, welche angeblich bei der Enthüllung der Nintendo Switch am Freitag präsentiert werden, aufgetaucht. Dort wird auch „Assassin’s Creed: Egypt“ aufgelistet. Veröffentlicht soll das Spiel bereits am 24. März werden. Dies wirkt allerdings nicht wirklich glaubhaft. Schließlich wurde das Spiel noch nicht einmal angekündigt.

Möglicherweise handelt es sich dabei aber auch nur um einen weiteren Teil der Abzweigung Assassin’s Creed: Chronicles im 2,5D-Style. Mehr Informationen dazu werden wir wohl erst am Freitag, den 13. Januar um 5 Uhr deutscher Zeit bei der Präsentation der Nintendo Switch erfahren.

Assassin’s Creed: Syndicate – Game-Writer wechselt zu 2K Games

Bereits im Jahr 2015 machte Corey May, einen beachtlichen Schritt. Damals wechselte der Writer von Ubisoft zu Certain Affinity. Doch anscheinend wurde er auch dort nicht glücklich und hat sich nun dazu entschieden, künftig für 2K zu arbeiten. An welchen Projekten er dort arbeiten wird ist bisher noch unklar.

Bekannt ist allerdings, an welchen großen Titeln er schon als Lead Writer tätig war. Vor allem handelt es sich hier um die Erfolgsserie Assassin’s Creed. So war er in Assassin’s Creed, Assassin’s Creed 2 und Assassin’s Creed 3 als Lead Writer tätig. Auch hat er Jeffrey Yohalem als Writer bei Assassin’s Creed: Brotherhood und Assassin’s Creed: Syndicate geholfen. Ebenfalls stand er Darby McDevitt bei Assassin’s Creed: Revelations und Assassin’s Creed IV: Black Flag unterstützend zur Seite.

Zum Schluss sollte man auch noch erwähnen, dass er bei weiteren Spielen, wie Army of Two, Rocksteady’s Batman Serie und Ubisoft’s Prince of Persia als Co-Writer tätig war.

Assassin’s Creed – Nächster Ableger soll auch für die Nintendo Switch erscheinen

Erstmals seit mehreren Jahren hat Ubisoft 2016 keinen neuen Teil der erfolgreichen Reihe Assassin’s Creed veröffentlicht. 2017 wird es dann allerdings wahrscheinlich wieder einen weiteren Ableger geben. Wie nun bekannt wurde, könnte das nächste Assassin’s Creed vielleicht sogar für die Nintendo Switch erscheinen. Diese Informationen stammen vom Youtuber OBE1plays.

Doch dies ist nicht die einzige Quelle. So kommt auch noch ein Tweet der Journalistin Laura Kate Dale hinzu. Sie ist eine Branchen-Insiderin und könnte somit tatsächlich an wahre Informationen gekommen sein. Eine offizielle Bestätigung steht jedoch bisher noch aus.

Assassin’s Creed: Syndicate – Bessere Performance dank Patch 1.4

Via Twitter bestätigen die Entwickler von Assassin’s Creed: Syndicate, dass es durch den Patch auf die Version 1.4 zu einer verbesserten Performance kommen wird. Für Nutzer der Konsolenfassungen für PS4 und Xbox One steht das Update ab sofort zur Verfügung. PC-Spieler werden es erst ein paar Stunden später zocken können.

Weitere Details zum Patch können den Patchnotes entnommen werden:

PC

  • Added DLC – The Last Maharaja support
  • Fixed „Jack’s message“ puzzle issue
  • Fixed Crash in World War I mission
  • Fixed crash on Title Screen when downloading Jack The Ripper
  • Fixed geometry corruption on Intel integrated GPU
  • Fixed TXAA shaking
  • Fixed several render issues
  • Fixed several UI issues
  • Fixed few online issues

Online

  • Fixed an issue where glitches might fail to award the player Helix rewards
  • Fixed an issue where the permanent XP Boost from the Season Pass would not be present in some cases

World/3D/Menu/HUD

  • Fixed a typo with the Military Chapel’s bombing description
  • Fixed an issue where the „Legendary Assassin kukri“ would appear uncrafted and unusable after crafting it
  • Fixed an issue with some achievements unlocking when they should not

Mission

  • Fixed an issue in the „A Night to Remember“ mission where the user could be stuck outside the vault in some rare cases, leaving no possibility to progress further
  • Fixed an issue, in the „Jack the Ripper“ DLC, in the “Jack’s Lieutenants” mission where the objective would not update
  • Fixed an issue, in the „Jack the Ripper“ DLC, in the “Letter of Intent” mission where it could fail without a desynch in some specific cases

Stability/Performance

  • Improved performance and stability

Assassin’s Creed – Ubisoft plant auch nach der Rückkehr keinen jährlichen Release

Wie mittlerweile bekannt ist, wird Ubisoft in diesem Jahr keinen neuen Teil der Assassin’s Creed Reihe veröffentlichen. Als Grund wurde vor allem eine allgemeine Verbesserung der Serie genannt. Yves Guillemot, CEO bei Ubisoft, hat nun auch bekanntgegeben, dass man wahrscheinlich auch nach dem Neustart nicht wieder zur jährlichen Veröffentlichung übergehen wird. Weiter sagt er: „Das Ziel ist es nicht automatisch, wieder auf einen Jahreszyklus zu kommen, aber auf eine regelmäßige Basis zu kommen.“

„Seit dem Release von Assassin’s Creed Unity haben wir eine Menge durch euer Feedback gelernt. Wir haben außerdem unseren Entwicklungsprozess aktualisiert und es uns wieder zur Aufgabe gemacht, aus Assassin’s Creed eine Preium Open-World Franchise zu machen. Wir werden dieses Jahr verwenden, um die Spielmechaniken weiterzuentwickeln und sicherzustellen, dass wir das Versprechen einhalten können, ein einzigartiges und unvergessliches Spielerlebnis zu liefern.“

Assassin’s Creed – Kein neuer Serienableger in diesem Jahr

Bereits seit einiger Zeit wird vermutet, dass es in diesem Jahr keinen neuen Teil der Assassin’s Creed Reihe geben wird. Dies wirkte auf den ersten Blick sehr unglaubwürdig, wenn man bedenkt, dass seit einigen Jahren jährlich ein neuer Ableger veröffentlicht wurde. Nun bestätigt Ubisoft jedoch, dass man 2016 auf einen weiteren Teil verzichtet. Als Grund wird unter anderem genannt, dass man sich darauf konzentriere, aus Assassin’s Creed eine Premiummarke zu machen. Ziel ist es hierbei natürlich eine einzigartige Spielerfahrung zu schaffen.

Wie es am Ende des Blog-Eintrags heißt, werden wir bald weitere Informationen zu Assassin’s Creed erhalten. Worum es dabei gehen wird ist bisher noch unklar. Die Entwickler wollen sich jedoch bereits jetzt bei allen Fans für Ihre Unterstützung bedanken.