Minecraft – Support für ältere Konsolen eingestellt

Wie vor wenigen Wochen bekanntgegeben wurde, erfreut sich Minecraft noch immer über 91 Millionen monatlich aktive Spieler. Diese sind inzwischen auch auf zahlreiche Plattformen aufgeteilt. Doch für ältere Konsolen wurde nun der Support eingestellt. So haben die zuständigen Entwickler von 4J Studios via Twitter bestätigt, dass Minecraft für Last-Gen-Konsolen nicht mehr weiterentwickelt wird.

Konkret geht es dabei um die Fassungen für Xbox 360, PlayStation 3, PlayStation Vita und WiiU. Auf Twitter äußerten sich die Entwickler wie folgt dazu:

Wenn wir unsere Entwicklungskits für Xbox 360, PS3, PSVita und WiiU packen, werden wir alle nostalgisch. Bitte teilt eure besten Erinnerungen aus den letzten sechseinhalb Jahren Minecraft auf diesen Konsolen!

Neben der PC-Version, war Minecraft übrigens im Mai 2012 für die Xbox 360 erschienen. Ende 2013 folgte dann auch die Umsetzung für die PlayStation 3. Im Oktober 2014 war es dann auf der PSVita soweit und WiiU-Nutzer mussten bis Dezember 2015 warten.

Minecraft – Kein Nachfolger geplant + 91 Millionen monatlich aktive Spieler

Über neun Jahre liegt die Veröffentlichung der ersten Version von Minecraft mittlerweile zurück. Seither hat sich ein gewaltiges Imperium um den Sandbox-Titel gebildet. Aus diesem Grund hat sich Microsoft vor einigen Jahren auch dazu entschieden, das Spiel für 2,5 Milliarden US-Dollar zu kaufen. Viele Nutzer rechnet deshalb damit, das es irgendwann einen Nachfolger zu Minecraft geben wird.

Doch laut Microsofts „Minecraft“-Chefin Helen Chiang sei ein Sequel nicht geplant. Sie sagt sogar, dass es keinen Sinn machen würde, einen zweiten Teil zu veröffentlichen. Grund dafür ist die gigantische Community, die sich um das Spiel gebildet hat. Diese möchte man selbstverständlich nicht aufteilen. Dies sei auch der Grund, weshalb man sämtliche Update kostenlos anbietet. Weiter heißt es: „Wir wollen, dass sie Minecraft einfach genießen. Und es gibt andere Möglichkeiten, mit denen wir das Spiel erweitern können – welche, die aussagekräftiger und authentischer sind.“

Zusätzlich hat Chiang auch noch neue Zahlen zu Minecraft genannt. So soll der Titel immer noch für mehr als 91 Millionen monatlich aktive Spieler sorgen. Damit schlägt es sogar Fortnite, welches im August auf „nur“ 78,3 Millionen Spieler kam.

For Honor – Führt die US Charts im Februar an

Der vergangene Februar war ein absolutes Paradies für Gamer. So sind zahlreiche neue Top-Titel erschienen. Doch welche verkauften sich am Besten? Diesbezüglich gibt es nun zumindest für den US-amerikanischen Markt konkrete Informationen. So konnte sich Ubisofts neues Spiel „For Honor“ den ersten Platz sichern. Doch natürlich konnten auch Resident Evil 7, Call of Duty, Battlefield und auch GTA oben mitmischen.

Februar 2017 Top 10 Spiele:

  1. For Honor
  2. Resident Evil 7: Biohazard
  3. Grand Theft Auto V
  4. NBA 2K17
  5. Call of Duty: Infinite Warfare
  6. Tom Clancy’s Rainbow Six: Siege
  7. Madden NFL 17
  8. Battlefield 1
  9. Nioh*
  10. Overwatch (ohne Battle.net Verkäufe)

Februar 2017 Top 10 PS4 Spiele:

  1. For Honor
  2. Resident Evil 7: Biohazard
  3. Grand Theft Auto V
  4. Nioh*
  5. NBA 2K17
  6. Call of Duty: Infinite Warfare
  7. Kingdom Hearts HD 2.8 Final Chapter Prologue
  8. Battlefield 1
  9. Madden NFL 17
  10. Tom Clancy’s Rainbow Six: Siege

Februar 2017 Top 10 Xbox One Spiele:

  1. For Honor
  2. Resident Evil 7: Biohazard
  3. Call of Duty: Infinite Warfare
  4. Grand Theft Auto V
  5. NBA 2K17
  6. Halo Wars 2*
  7. Tom Clancy’s Rainbow Six: Siege
  8. Battlefield 1
  9. Madden NFL 17
  10. Overwatch (ohne Battle.net Verkäufe)

Februar 2017 Top 10 Wii U Spiele:

  1. Super Smash Bros.*
  2. Paper Mario: Color Splash*
  3. Minecraft*
  4. Yoshi’s Wooly World*
  5. Super Mario Maker*
  6. Pokken Tournament*
  7. New Super Mario Bros. U + New Super Luigi U*
  8. Splatoon*
  9. Super Mario 3D World*
  10. Mario Kart 8*

Februar 2017 Top 10 mobile Spiele:

  1. Poochy and Yoshi’s Wooly World*
  2. Pokemon: Sun*
  3. Pokemon: Moon*
  4. Super Mario Maker*
  5. Super Smash Bros.*
  6. Mario Kart 7*
  7. Dragon Quest VIII: Journey of the Cursed King*
  8. Pokemon Omega Ruby*
  9. The Legend of Zelda: Ocarina of Time 3D*
  10. Mario Party: Star Rush*

 

Zusätzlich gibt es auch noch gleich eine Liste der bisher erfolgreichsten Spiele des Jahres 2017 (basierend auf dem Umsatz in Dollar):

  1. For Honor
  2. Resident Evil 7: Biohazard
  3. Grand Theft Auto V
  4. Call of Duty: Infinite Warfare
  5. NBA 2K17
  6. Battlefield 1
  7. Madden NFL 17
  8. Kingdom Hearts HD 2.8 Final Chapter Prologue
  9. Tom Clancy’s Rainbow Six: Siege
  10. Overwatch (keine Battle.net Verkäufe)

 

Auch gibt es eine Liste der am besten verkauften Titeln in den letzten 12 Monaten. Als Basis dient erneut der Umsatz in Dollar:

  1. Call of Duty: Infinite Warfare
  2. Battlefield 1
  3. NBA 2K17
  4. Tom Clancy’s The Division
  5. Madden NFL 17
  6. Grand Theft Auto V
  7. Overwatch (kein Battle.net Verkäufe)
  8. FIFA 17
  9. Final Fantasy XV
  10. Dark Souls III

The Legend of Zelda: Breath of the Wild – Erreicht die Top 5 bei Metacritic

Bereits vor zwei Tagen berichteten wir davon, dass The Legend of Zelda: Breath of the Wild bisher auf einen gigantischen Metascore bei Metacritic kommt. Dieser liegt bei 98 von möglichen 100 Punkten uns setzt sich aus den Test-Wertungen der internationalen Presse zusammen, welche fast ausschließlich positiv ausfallen.

Aufgrund der Wertung hat es der neue Nintendo-Titel nun tatsächlich auch in die Top 5 der allzeit am Besten bewerteten Spiele bei Metactic geschafft.

Hier die Top 5:

  1. The Legend of Zelda: Ocarina of Time (Metascore: 99)
  2. Tony Hawk’s Pro Skater 2 (98)
  3. Grand Theft Auto IV (98)
  4. The Legend of Zelda: Breath of the Wild (98)
  5. SoulCallbur (98)

The Legend of Zelda: Breath of the Wild – Das ändert sich mit dem Day-One-Patch

Seit mittlerweile zwei Tagen ist The Legend of Zelda: Breath of the Wild für die Switch und die Wii U verfügbar. Wie so üblich, erhält auch der neue Nintendo-Titel einen Day-One-Patch. Konkrete Informationen zu den Änderungen liegen uns allerdings bisher noch nicht vor.

Trotzdem haben Spieler bereits den ein oder anderen Unterschied feststellen können. So gibt es erst nach der Installation eine Übersicht im Hauptmenü über eure erworbenen DLCs und diejenigen, welche in Zukunft erscheinen werden.

The Legend of Zelda: Breath of the Wild – Gigantische Wertung bei Metacritic

Seit gestern ist The Legend of Zelda: Breath of the Wild endlich für die Switch und Wii U erhältlich. Wie wir bereits berichteten, fallen die ersten Testwertungen fast ausschließlich sehr positiv aus. Dies zeigt sich auch bei Metacritic. Hier ergibt sich nämlich aus gesamt Wertungen ein Metascore von 98. Damit ist der Nintendo-Titel bisher definitiv das best bewertete Spiel des Jahres.

 

The Legend of Zelda: Breath of the Wild – Die ersten Testwertungen im Überblick

Zusammen mit der Nintendo Switch ist gestern auch The Legend of Zelda: Breath of the Wild erschienen. Passend dazu sind nun natürlich auch schon die ersten Testwertungen zum Spiel verfügbar. Wenig überraschend fallen diese mehr als nur gut aus. Fast ausschließlich haben die internationalen Medien die Bestwertung vergeben.

Hier eine kleine Übersicht über die wichtigsten Reviews:

Minecraft – So viele Nutzer zocken es aktiv

Erst vor etwa einer Stunde berichteten wir davon, dass Minecraft einen neuen Meilenstein bezüglich der Verkaufszahlen erreicht hat. Über 122 Millionen Nutzer haben sich demnach bereits dazu entschieden, sich den Titel zu kaufen. Doch wie viele von ihnen zocken auch wirklich aktiv? Diese Frage haben die Verantwortlichen nun ebenfalls via Twitter beantwortet. Ganze 55 Millionen monatliche Spieler soll es demnach geben. In einer Reihe, konnte man somit die komplette Erde umrunden.