Need for Speed Heat – So fallen die ersten Testwertungen aus

9. November 2019 - 22:22 Uhr

Bild-Quelle: Electronic Arts

Gestern hat Publisher Electronic Arts mit Need for Speed Heat ein neues Rennspiel auf den Markt gebracht. Die Zielsetzung von Seiten der Entwickler wurde schon bei der Ankündigung ziemlich klar definiert: Man möchte an alte Erfolge anknüpfen und wieder einen Need for Speed-Ableger veröffentlichen, der bei den Nutzern gut ankommt.

Gerade in den vergangenen Jahren ist dies leider nicht sonderlich gut gelungen. Doch haben die Bemühungen gereicht, um die Presse und die Community wieder zu beeindrucken? Diese Frage kann einen Tag nach dem Release inzwischen relativ gut beantworten. So sind inzwischen zahlreiche Testwertungen der internationalen Fachpresse verfügbar. Aus diesen ergibt sich bei Metacritic ein Score von 73 Punkten. Zum Vergleich: Der direkte Vorgänger Need for Speed Payback steht aktuell bei gerade einmal 61 Punkten. Zumindest konnte man sich also schon einmal steigern.

Auch interessant:
Need for Speed Heat – Mit diesen Verkaufszahlen rechnet EA

Nun aber zu den Fakten: Grundsätzlich fallen einige Wertungen durchaus positiv aus. „App Trigger“ beispielsweise schrieb kurz gefasst folgende Worte zu Need for Speed Heat:

Need for Speed: Heat ist ein Spiel, welches die Franchise neu belebt.

Begründet wird diese Aussage unter anderem mit der Tatsache, dass es in der Welt des Spiels viele Dinge zu tun bzw. zu entdecken gibt. Auch wird eine sehr intensive Rennspiel-Erfahrung als weiteren positiven Punkt erwähnt. Auch die Kollegen von VG247 fanden nette Worte für den neuen Ableger. Sie sind der Meinung, dass die Entwickler zum ersten Mal seit Jahren entdeckt hätten, welche Elemente bei den Spielern gut ankommen und welche viel mehr für Abschreckung sorgen.

Auch interessant:
Need for Speed Heat – 28 Minuten Gameplay aus der PS4-Version

Doch ein Score von 73 Punkten ergibt sich natürlich aus einer Mischung aus positiven und negativen Wertungen. Bei den eher weniger begeisterten Reviews werden vor allem die sehr einfache Fahrphysik und Steuerung kritisiert. Aber auch von der Story sind einige Tester nur wenig angetan. Gut wird hingegen fast durchgehend die technische bzw. grafische Seite beschrieben.

Hier einige Wertungen im Überblick:

Abschließend macht es den Anschein, dass Need for Speed tatsächlich wieder die Kurve bekommen hat und endlich wieder das Spiel ist, welches sich viele Gamer wünschen.

Need for Speed Heat


Release: 08.11.2019
Entwickler: Ghost Games
Publisher: Electronic Arts
Plattformen: PC, PlayStation 4, Xbox One

Mehr News und Informationen zum Spiel
Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.