Erst vor wenigen Monaten wurde mit „World War 3“ ein neuer Shooter vom polnischen Entwickler „The Farm 51“ angekündigt. Schnell sorgte der Titel für Begeisterung bei den Spielern. Viele sprachen sogar von einer echten Konkurrenz zu Call of Duty und Battlefield. Diese Meinung wurde durch die nachkommenden Gameplay-Videos immer mehr verstärkt.

Doch wie gut wird das Spiel am Ende wirklich werden? Diese Frage könnt ihr euch schon in Kürze selbst beantworten. Die verantwortlichen Entwickler haben nämlich bekanntgegeben, dass „World War 3“ schon am 19. Oktober 2018 als Early Access Titel starten wird. Der Preis soll bei 28 US-Dollar liegen. Einen konkreten Preis für Deutschland gibt es zwar noch nicht, jedoch werden wir wohl auch etwa 30 Euro bezahlen müssen.

Im Spiel wird es übrigens zwei verschiedene Modi geben – der erste, „Warzone“, basiert auf Infanterie, gepanzerten Fahrzeugen und Drohnen. Gekämpft wird damit um befestigte Punkte. Wenn man kleinere Kämpfe gewinnt, gibt es Ressourcen, welche verwendet werden können, um den Krieg auf einer größeren und taktischere Karte zu führen. Zusätzlich gibt es auch noch den Modus „Recon“, bei dem es sich grundsätzlich um ein teambasiertes Battle-Royale Spiel handelt, in dem verschiedene Ziele erobert werden müssen.